Jugendprävention

Der FC Stäfa engagiert sich stark in der Jugendprävention und ist Mitglied einer Fachstelle, welche sich für die Prävention sexueller Ausbeutung einsetzt. In enger Zusammenarbeit mit dieser möchten wir Klarheit schaffen, bezüglich Verantwortlichkeiten und Abhängigkeiten von Erwachsenen gegenüber Kindern und Jugendlichen. Grenzen sollen klar definiert werden und das Bewusstsein soll durch Dialog gestärkt werden. Der FC Stäfa möchte seinen Teil dazu beitragen, dass Menschen, die sich - ehrenamtlich oder angestellt - für Kinder und Jugendliche engagieren, sich ihrer Verantwortung in Bezug auf Nähe und Distanz bewusst werden und sich ihrer Rolle entsprechend verhalten. Prävention heisst auch: Gute Körperkontakte sind erwünscht. Sie sollen trotz steigender Sensibilität gegenüber Ausbeutung nicht vermieden werden.

Kontaktperson

Erste Ansprechperson des FC Stäfa in Bezug auf die Jugendprävention ist der Juniorenobmann.

Sponsoren